Manufaktur Niessing
Seit 1873 ist Niessing erfolgreich in der Trauringherstellung tätig und hat sich seit 1970 als Schmuckmanufaktur durch innovative und designorientierte Formensprache einen Namen gemacht. Bekannt wurde die kleine Manufaktur durch den „Spannring“ – ein Brillant, der zwischen einem geöffneten Ring zu schweben scheint.
Niessing, Trauringe, Verlobungsring, Bochum, Schmuckatelier
75
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-75,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,stockholm-core-2.0.7,select-theme-ver-6.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive

Manufaktur Niessing

Seit 1873 ist Niessing erfolgreich in der Trauringherstellung tätig und hat sich seit 1970 als Schmuckmanufaktur durch innovative und designorientierte Formensprache einen Namen gemacht. Bekannt wurde die kleine Manufaktur durch den „Spannring“ – ein Brillant, der zwischen einem geöffneten Ring zu schweben scheint. Die „Niessing-Schnur“ ist ein weiterer Meilenstein in der Schmuckgeschichte: ein Golddraht oder ein Platindraht, der einen flexiblen Kunststoffkern fein umwickelt mit einem patentierten Verschluss-System. Passend dazu gibt es unterschiedliche Kugeln und Scheiben aus Gold und Platin in zeitgenössischem Design. Auch heute noch ist die Niessing-Schnur die bekannteste ihrer Art.

 

Weiterlesen …