Jutta Grote
Korallen, wie die kleinen gefalteten Elemente von mir getauft wurden, haben die Unterwasserwelt der Südsee zum Vorbild. Genau wie bei der Vorlage in der Natur gleicht hier kein Stück dem anderen. Jede einzelne ist von Hand geformt und in den letzten Arbeitsschritten schmiegen sich die einzelnen Schwünge eigenwillig aneinander. Zum Schluss bestimmen die Windungen die Stelle, an der ein kleiner Diamant gefasst wird, der wie eine kleine Luftblase an den Korallen sitzt.
Jutta Grote, Schmuckatelier, Designer, Hochzeitsringe, Verlobungsringe
15885
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15885,cookies-not-set,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-6.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Jutta Grote

„Korallen, wie die kleinen gefalteten Elemente von mir getauft wurden, haben die Unterwasserwelt der Südsee zum Vorbild. Genau wie bei der Vorlage in der Natur gleicht hier kein Stück dem anderen. Jede einzelne ist von Hand geformt und in den letzten Arbeitsschritten schmiegen sich die einzelnen Schwünge eigenwillig aneinander. Zum Schluss bestimmen die Windungen die Stelle, an der ein kleiner Diamant gefasst wird, der wie eine kleine Luftblase an den Korallen sitzt.
Meine Assoziation zu diesen Arbeiten führen mich immer wieder ans Meer, Ihre vielleicht an einen ganz anderen Ort“.

 

Auszeichnungen
  • 2011 5. Platz Schmuck Award
  • 2002 Zweiter Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung
  • 1998 Beste Gesellenprüfung der Innung Gelsenkirchen

Vita
  • 2004 Gründung des Goldschmiedeateliers contraste in Köln
  • bis 2004 selbständige Tätigkeit in Würzburg
  • bis 2004 Dozentin für Fachzeichnen an der Meisterschule Würzburg
  • 2002 Meisterprüfung an der HWK Würzburg
  • 2000 staatlich geprüfte Gestalterin an der Akademie Gestaltung im Handwerk in Münster
  • 1998 Gesellenprüfung
  • 1993 Abitur
  • 1973 geboren in Marl